Good Stock Fulfillment-Dienstleistung für Currex

Sport- und Freizeit-Spezialist CURREX nutzt die Fulfillment-Dienstleistung von Good-Stock

Die Firma CURREX aus Hamburg will Menschen mithilfe von individuellen Schuheinlagen nicht nur mehr Trage-Komfort ermöglichen, sondern auch dafür sorgen, dass wir uns dauerhaft gesünder bewegen. Kürzlich hat das sportbegeisterte Startup einen Online-Shop aufgebaut - und mit good-stock einen Partner auf Augenhöhe für die Fulfillment-Dienstleistung gefunden.

Früher sagte man Frauen einen gewissen Schuhtick nach, dass sie für jeden Wochentag locker drei Paar Schuhe besäßen. Was statistisch gesehen nicht einmal übertrieben ist. Seit dem Boom von Sneakers und Sportschuhen als die coolen unisex- und Allzweck-Treter schlechthin haben inzwischen auch Männer ihre Sammelleidenschaft entdeckt. Was neben dem Mode-Hype daran liegen mag, dass wir Deutschen mehr Wert auf Fitness, Freizeitsport und gesunde Bewegung an der frischen Luft legen. Dafür braucht es den optimalen Schuh. Doch das ist nur die halbe Miete.

CURREX-Expertin Denise Bessen: „Unsere Sohlen haben kein Tempolimit“

Das Hamburger Start-up CURREX hat sich in den vergangenen 20 Jahren intensiv mit Füßen, Schuhen und Einlegesohlen, auch Insoles genannt, beschäftigt. Die Ergebnisse des vom deutschen Triathlon-Weltmeister Björn Gustafsson gegründeten Unternehmens lassen aufhorchen: So soll die passende Sohle im Schuh dafür sorgen, dass wir mehr Spaß beim Wandern haben oder beim Joggen weiter und schneller laufen als mit Standardeinlagen. Zudem verringere sich das Verletzungsrisiko. Und am Ende des Tages, auch das haben Untersuchungen von CURREX gezeigt, sind die Beine frischer, die Füße entspannter. „Wir sagen immer, dass unsere Sohlen kein Tempolimit haben“, meint Denise Bessen, e-Commerce-Managerin bei CURREX, augenzwinkernd.

Denise Bessen
Sport spielt in ihrem Leben auch beruflich eine Rolle: Denise Bessen ist e-Commerce Managerin bei CURREX.

Barfuß durch den Ostseesand – Wellness für die Füße

Doch Schuheinlagen haben längst nicht das Image, das sie verdienen. Während die einen in dem Zusammenhang unweigerlich an Probleme wie Plattfuß, schmerzhaften Spreizfuß oder sonstige Fehlstellungen, kurz: an orthopädisch notwendige Korrekturen, denken. Besorgen sich andere im Sommer vielleicht mal eine dünne Einlage gegen das Schwitzen und im Winter eine kuschelige gegen das Frieren. Allerdings ist solche handelsübliche Standardware eher suboptimal für Füße und Beine, wie Denise verdeutlicht. „Nimm mal die Sohle aus dem Schuh raus. Das ist ein flaches Teil und nicht ausreichend der Fußform nachempfunden.“

Weil wir eben doch nicht alles Plattfüße sind, sondern unsere Füße – wie Nasen, Ohren, Hände auch – unterschiedlicher kaum sein könnten. Denise erklärt es so, dass wir im Fuß an die 70.000 Nervenenden haben, die nicht gleichmäßig stimuliert werden, solange der Fuß keine optimale Auflagefläche im Schuh hat. „Das kann schnell zu Überbelastungen und Schmerzen führen.“ Und auf Dauer sogar Krankheiten verursachen. Wer hingegen mal barfuß durch den Ostseesand gelaufen ist, spürt einen Unterschied. Exakt jenes Wohlgefühl vom Strandurlaub verspricht CURREX mit der passenden Sohle für jeden Schuh. „Das ist ein Komfortthema“, weiß Denise. Aber immer mehr Leute würden darauf Wert legen.

Neben Sohlen auch Messgeräte für Fachhandel und Medizin entwickelt

CURREX hat sich nicht nur als Hersteller von natürlichen, hochwertigen Sohlen einen Namen gemacht, sondern vor allem als Entwickler von Messgeräten für den Sportfachhandel und die Orthopädie. „Wir haben unglaublich viel Expertise bei den Themen Laufen, Bewegung und Sport im Allgemeinen“, berichtet die e-Commerce-Expertin. Angefangen von den ersten Bewegungsanalyse-Systemen über eine Schuhempfehlungs-Software bis hin zum digitalen 5D-Lab, einer vollautomatischen Laufbandanalyse, haben die Hamburger das nötige Know how für Einlagesohlen und Schuhwerk entwickelt. Eigene Sohlen hat CURREX zunächst lange Zeit ausschließlich über bekannte Handelsketten im Sport-Bereich vertrieben.

Seit ungefähr zwei Jahren kann man auf der Firmen-Webseite www.currex.de nun auch ohne Umwege seine Sohlen – individuell zugeschnitten auf den Fuß und die favorisierte Verwendung (Sportart, Hobby, Job oder Alltag) – finden und bestellen. Wer in der Freizeit gern läuft oder wandert, benötigt flexible, dynamische Sohlen, wohingegen im Rad- und Skischuh feste, den Fuß fixierende Einlagen stecken. Und „wenn du im Job viel stehen musst, brauchst du eine Sohle, die dabei hilft, dass die Füße und Beine nicht schnell ermüden“, sagt Denise. Als Mindesthaltbarkeit gelte die jeweilige Lebensdauer des dazugehörigen Schuhs.

Läufer
Wer in der Freizeit gerne wandert und läuft, benötigt flexible, dynamische Sohlen. Fotos: CURREX

CURREX ist ein kleines Start-up-Team aus Sportbegeisterten

In ihrem Onlineshop – CURREX verwendet die gängige Software Shopify – hilft ein Chatbot dabei, alle Fragen zur Fußform oder Stellung der Beine zu beantworten. Aus diesen Angaben resultiert nachher die passgenaue Sohle. „Wer unsicher ist, kann uns ein Foto von seinem Fuß mailen“, sagt Denise. Viel falsch bestellen könne man ohnehin nicht; da die neue Einlage 30 Tage risikofrei getestet werden kann. Nach dem Kauf-Klick im Onlineshop geht der Auftrag beim Logistikdienstleister von CURREX ein, dem Berliner Fulfillment Center good-stock, welches die Ware sofort versandfertig macht.

„Auch nach 20 Jahren im Geschäft haben wir immer noch diesen Start-up-Charakter und sind ein kleines Team aus Sportbegeisterten“, erzählt Denise. Folgerichtig wollten sie ihren Online-Shop zunächst alleine wuppen, wie auch den Versand aus ihrem Büro am Hamburger Hafen selbst bewerkstelligen. „Wir wollten das Feedback der Leute unmittelbar mitkriegen. Was kommt an, was läuft noch nicht so rund.“ Eine Flut an Bestellungen hat ihnen jedoch schnell einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Gleich der Erstkontakt mit good-stock für die Fulfillment-Dienstleistung verlief angenehm

Shopify Schnittstelle„Also suchten wir nach einem Logistik-Partner, mit dem wir das gemeinsam stemmen können“. Wichtig sei ein Fulfillment-Dienstleister gewesen, der Shopify nahtlos anbinden kann und „mit uns ungefähr auf Augenhöhe liegt“, betont Denise. Gleich der Erstkontakt mit good-stock sei super gewesen. „Wir haben festgestellt, dass good-stock alles abbilden kann, was wir benötigen.“ Innerhalb von drei Wochen war alles in die Wege geleitet. „Unsere IT musste keine Schnittstelle zu good-stock schaffen, alle Produkte waren sofort synchronisiert“.

Zudem habe der Fulfillment-Dienstleister, der zur Nordkurier Mediengruppe gehört, noch einen Extra-Service angeboten, eine kleine Überraschung für CURREX-Kunden, die an der Stelle aber nicht verraten werden soll. „Das fanden wir richtig stark“, sagt Denise. Und schon denkt man bei CURREX darüber nach, künftig auch bei Amazon bestellte Waren über Fulfillmen Berlin versenden zu lassen. Die Idee dahinter: Mit dem Amazon Marketplace hätte CURREX weiterhin die logistische Kontrolle über die Zustellung der Pakete und die gewollte Kommunikation mit den Kunden. Denn „der persönliche Kontakt ist uns wichtig“.

 

von Sirko Salka

Sie haben Fragen zum Fulfillment?

Wir beraten Sie gern.

BERATUNG - KOMPETENT UND KOSTENLOS

WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?

Kennen Sie schon unseren Blog?

Ramon Roselly
Allgemein

Superstar Ramon Roselly besucht good-stock: “Ich singe, seit ich denken kann“

Der sympathische Schlagersänger Ramon Roselly gewann 2020 die RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar. Gerade ist bei Universal sein zweites Album erschienen – und Ramon Roselly ließ es sich auch nicht nehmen, bei good-stock im Süden von Berlin Autogramme und persönliche Widmungen in die Platten zu schreiben. Dabei nahm er sich auch Zeit für ein Interview.

Weiterlesen »
Fulfillment-Dienstleister Good Stock mit Autoaid
Allgemein

„Good-Stock ist für uns ein wichtiger professioneller Partner“

Moderne PKW stecken voller Elektronik. Die aber braucht in regelmäßigen Abständen eine Prüfung auf „Herz und Nieren“. Treten zuweilen Elektronik-Probleme auf, hilft auch in solchen Fällen ein von der Berliner Firma autoaid entwickeltes Kfz-Diagnosesystem. Good-stock kümmert sich um den Versand der Hardware. Eine Ausweitung der Zusammenarbeit mit dem Fulfillment-Dienstleister kann sich autoaid-Gründer Moritz Funk vorstellen, wie er Eckhard Behr im Interview verriet.

Weiterlesen »

BEWIRB DICH DIREKT

DEINE BEWERBUNG

GET YOUR FREE QUOTE

HOW CAN WE HELP YOU?